ECON_ERWE_LOGO.PNG  ECON ERWE Fluchttürwächter
ERWE_Türwächter.PNG
 
 
  Das ECON ERWE System gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten:
 
AUSFÜHRUNGEN Türwächter Standard Türwächter REED
ERWE_Türwächter.PNG Erwe_Türwächter_Reed.PNG
Allgemein Mit Einhandbedienung geprüft nach NORM EN179 und EN1125. 
Der Türwächter wird entweder unterhalb des Türdrückers oder der Panikstange montiert.
Bei unerlaubtem Öffnen der Türe wird ein akustischer Alarm vor Ort ausgelöst. Dieser Alarm kann auch an eine Zentrale weiter gemeldet werden.
Berechtigte Personen können die Türe ohne Auslösung des Alarms passieren.

Für die Überwachung von Türen oder Fenstern. Dies erfolgt mithilfe eines Reed Kontaktes (VdS Klasse C).

Die Montage erfolgt an einer beliebigen Stelle an der Türe oder am Türrahmen. Somit ist keine Prüfung oder Zertifizierung notwendig. Mittels Reed Kontakt kann eine zweiflügelige Türe mit nur einem Türwächter überwacht werden.

Anwendung ERWE_Türwächter_3.PNG

Allgemein

  • Gehäusedeckel aus Glasfaser verstärktem Kunststoff, lichtbeständig, kratzfest, durchgefärbt (RAL6029).
  • Stromversorgung durch 3 x AA 1,5V Batterien (im Lieferumfang enthalten). Lebensdauer der Batterien (bei tägl. 3 min Alarmdauer) 18 Monate.
  • Batteriewechselanzeige.
  • Alarmlautstärke min. 98dB in ein Meter Abstand. Schockresistente, spritzwasser- und sabotagegeschützte Sirene (Schutzklasse IP67).
  • Reed Kontakt im Lieferumfang enthalten.
  • Vorgerichtet für Profilhalbzylinder (30/10). Dieser ist nicht im Lieferumfang enthalten.
  • Bei Verwendung mit einem Elektronikzylinder ist das zu verwendende Produkt unbedingt anzugeben.

Optionen

  • Optional Fremdstromversorgung (Batterien dienen dann als Puffer bei Stromausfall).

Datenblätter

Total Anzahl Dateien :
Total Grösse :
Alle einklappen
Alle aufklappen

Telenot Stützpunkt

EMPFOHLEN auf HEROLDat

Sie haben eine Frage?

ZURÜCK